bauhaus-tour: Frische Ideen & Burgtradition – Tagesausflug nach Halle (1)

8T0A2884

Natürlich konnte niemand voraussehen, dass der 25. Juni 2016 einer der heißesten Tage dieses Sommers werden sollte. Und dann kamen noch die Unwetterwarnungen hinzu. Trotzdem habe ich mich am frühen Samstagmorgen auf den Weg zum Bauhaus-Museum gemacht, sicherheitshalber mit einem Zeitpolster und so konnte ich vorher noch ein paar Fotos vom Lützowufer machen. Eine schöne Stimmung, die flirrende Luft kann man gut erkennen.

8T0A2860

8T0A2870

8T0A2871

8T0A2872

8T0A2876

Normalerweise bearbeite ich die Fotos vor dem Posten, diesmal habe ich nur die Größe verändert. Farben und Kontraste gefallen so wie sie sind. Schon erstaunlich, denn ich habe zum ersten Mal die Canon 7D Mark II dabei gehabt und sie auf der Tour einem Praxistest unterziehen können.

Um 8 Uhr ging es dann mit dem Bus los, das Tagesprogramm war voll gepackt:

„Anlässlich der Ausstellung Textildesign heute – Vom Experiment zur Serie (16.3. – 5.9.) begeben wir uns auf einen Tagesausflug nach Halle. Der Charme der Händelstadt liegt im Wechselspiel von Tradition und Moderne. Dies verkörpert insbesondere die Burg Giebichenstein: Hier befindet sich die Kunsthochschule Halle, die mit ihren Studiengängen der Malerei, Grafik, Plastik und Design jede Menge junger, kreativer Köpfe in die Stadt zieht. Mit ihnen treten wir bei unserer Besichtigung in Austausch und besuchen die Ateliers und Werkstätten. Wir gehen den Fragen nach: Wie entwerfen Textildesigner heute an einer Schule mit 100-jähriger Tradition? Gibt es heute noch wichtige Einflüsse des Bauhauses? Weitere Stationen sind das Kunstmuseum Moritzburg mit den Gemälden von Lyonel Feininger und ein Rundgang durch die Altstadt.“
(http://www.artberlin-online.de/produkt/frische-ideen-und-burgtradition/)

In Halle führte uns unser Weg sofort in die Burg Giebichenstein, der Kunsthochschule Halle.

8T0A2883

 

Die Anlage ist Bestandteil der Straße der Romanik und machte am unserem Besuchstag ihrem Namen alle Ehre. Zumal wir an diesem Tag auf auf den Campus kamen, der theoretisch nicht allgemein zugänglich ist. Während unseres kleinen Rundganges wurden wir sogar noch Teil eines Kunstprojektes.

8T0A2933

8T0A2934

8T0A2935

8T0A2940

8T0A2945

8T0A2948

8T0A2955

Viel Zeit hatten wir für diesen Teil der Burg nicht, denn auf uns warteten Prof. Bettina Göttke-Krogmann, Professorin für Textildesign an der Burg, und Joachim Unterfrauner, Werkstattleiter Textildruck, die uns die Textilwerkstatt, die Weberei und Textildruckerei zeigten.
Der Bericht darüber folgt im Lauf der Woche.

Wer sich schon jetzt für diese Touren interessiert, kann hier nachschauen:

Art:Berlin

Meine Fotos entstanden mit der Canon EOS 7D, Mark II, die ihre Feuerprobe bestanden hat. Bisher habe ich nur ein Objektiv, das Canon EF24-105mm f/3.5-5.6 IS STM. Ein wenig vermisse ich den Weitwinkel, aber vielleicht kaufe ich mir das irgendwann. Im Moment freue ich mich, dass ich die Kamera testen darf.
Vielen Dank an Canon.

Lost Place – Wünsdorf mit dem iPhone erkundet

IMG_2337

Ohne viele Worte möchte ich einige Bilder zeigen, die ich mit dem iPhone-App Hipstamatic gemacht habe. Ich bin wirklich ein großer Fan von diesen Fotos, diese hier sind mit der folgenden Combo gemacht worden:

Linse: Lowy /Film: Rasputin / kein Blitz

Die Motive zeigen die sowjetische Garnisonsstadt bzw. was davon übrig geblieben ist.

Hier Fotos aus dem Heizungskeller

IMG_2304

IMG_2305

IMG_2306

IMG_2308

IMG_2309

 

IMG_2311

IMG_2322

Eine Offiziersvilla, die leider nicht mehr zugänglich war. 

 

 

Das Theater

 

IMG_2333

IMG_2335

IMG_2336

IMG_2337

IMG_2340

Der Zahn der Zeit 

IMG_2344

Ein Blick zurück

IMG_2365

Ein Büro 

IMG_2376

Das Freibad – mitten im Wald

IMG_2377

IMG_2378

IMG_2384

Im Hauptgebäude – Haus der Offiziere

IMG_2399

Die ehemalige Turnhalle – später als Konzertsaal genutzt.

Es war wirklich ein Tag voller Fotomotive.

Bis dann, Kerstin

Erinnerungen an den California Clan

18855

Ein kleines Update für die Serien-Fans:

ich poste ab und zu News auf der Webseite California Clans. Schaut sie Euch einfach an.

Gern beantworte ich auch Fragen wie hast Du eine Facebook – Seite ? Nein. Es gibt keine Facebook-Seite von mir zum Clan. Das sind andere Menschen, die ich nicht kenne.

Nun ein paar Worte zum Thema: warum ich den Clan mag !

Klein-298x300

In den Jahren nach der Wende habe ich den California Clan entdeckt, eine Jugendsünde, aber eine Schöne. Einige der Menschen, die ich damals kennengelernt habe, gehören noch heute zu meinem Freundeskreis. Manche würde ich sogar als beste Freunde bezeichnen, auch wenn es den Clan schon lange nicht mehr gibt. Wir habe eine echte Reise-und Besuchskultur entwickelt, es ist wirklich toll.
Aber eigentlich soll es ja um die Soap gehen, die im amerikanischen „Santa Barbara“ heißt. Sie lief in den USA vom 30. Juli 1984 bis 15. Januar 1993 mit insgesamt 2.137 Folgen.
Das Traumpaar der Serie waren Eden und Cruz, die meisten Zuschauer fieberten mit ihnen und hofften auf ein Happy End.

Paarwire

Ich war allerdings ein Fan von Robert und Kelly, später dann von BJ und Warren.

Sydney Penny ist wirklich eine tolle Schauspielerin.

618223kerstincc48200373729AM

Man fragt sich was aus der Serie geworden wäre. Damals sind so viele gute Schauspieler dort gestartet, schaut Euch die Darsteller-Liste an und Ihr erkennt vielleicht den einen oder anderen. Jetzt, wo ich für den Artikel schreien, kommen die Erinnerung zurück. Leider habe ich das California Clan Wiki in den letzten Jahren – wie die Zeit vergeht – sehr vernachlässigt. Vielleicht sollte ich mich wirklich wieder heransetzen. Ich habe auch eine Fanseite californiaclan.de, die der Überarbeitung bedarf (vielleicht fragt sich der eine oder andere, wieso, wenn sie doch so ein Fan ist? Plötzlich gab es da jemanden, der Geschäfte mit dem Clan machen wollte und mich bedroht und verfolgt hat. Super, nicht war? Oft sind solche Leute ja dumm genug und ich habe alle Daten gesichert. Notfalls gehe ich damit auch zur Polizei, aber durch die Drohungen war ich gezwungen die Facebook-Seite des Clubs offline zu nehmen. Aber das nur am Rande)

Zurück zur Serie: Leider verlor sie in den 90iger Jahren viele Zuschauer, weil die Schauspieler Marcy Walker und AMartinez ausgestiegen sind. Und irgendwann war die Serie dann einfach zu teuer und zu wenig erfolgreich fürs amerikanische Fernsehen, obwohl man einen Preis nach dem anderen bekam.

18855

 

Ich finde, dass es schwer ist zu erklären warum eine Serie für den einen toll ist und en anderen nicht. Ich glaube. dass sie in Dir etwas anspricht und dann kann man nicht anders. Bei mir ist es oft Liebe auf den ersten Blick, wie bei CSI. Aber über die Serie kann ich ja ein anderes Mal erzählen.

Mein Beitrag ist Teil einer Blogparade – Serien, wobei ich mir die anderen Beiträge noch ansehen muss. Ich wollte nicht vorbelastet sein :)

Mode am Treptower Park

P1410198-2

In der nächsten Woche ist es wieder soweit – in der Boutique von Karin Lischke startet die Sommerwoche. Von Montag bis Freitag  bietet sie Mode, Beratung, interessante Gespräche und Überraschungen fürs leibliche Wohl.

Ich freue mich immer auf diese Zeit, weil man im Ladengeschäft immer tolle Frauen kennenlernt. Und das Modeangebot ist auch toll, vor allem weil Frau Lischke Trends erkennt, gute Qualität anbietet und das alles zu bezahlbaren Preisen.  Die Mischung macht es hier, wie überall.  Hier ein paar Bilder von heute.

 

P1410192-2

 

P1410216-2

 

P1410181-2

 

P1410170-2

 

Auf der Facebook-Seite gibt es immer aktuelle Informationen.

Wo findet man die Boutique ?

Werkstatt Karin Lischke
Am Treptower Park 55,
12435 Berlin, Deutschland

Bus-Haltestelle 165, 166 und 265 Klingerstr.

Geöffnet von 12.30 – 18.00 Uhr
Viel Spaß wünscht Kerstin