Wieviele Arten, des Tagebuch schreiben gibt es – 26 Arten sagt Angelika von Aufseß

Mein erstes Tagebuch begann ich im Alter von 14 Jahren, wirklich regelmäßig habe ich es nach meinem Wechsel auf die EOS (so hies das Gymnasium in der DDR) geführt und irgendwann nach 20 Jahren plötzlich damit aufgehört. Die Wende war ein Einschnitt, die Abwicklung meiner alten Arbeitsstelle ein anderer. Aber es war ein schleichender Prozess, der nur durch das Schreiben von Reisetagebüchern unterbrochen wurde.
Es ist schwer sich die Aufzeichnungen heute anzuschauen, unreflektierte Betrachtungen auf das Teenagerdasein, gemischt mit familiären „Dramen“ und der Weltpolitik, aber hilfreich beim zeitlichen Einordnen von Fotos und dem Erstellen einer Familienchronik. Beim Lesen wurde mir bewusst, wie „intim“ diese Tagebücher sind und ich kann verstehen, wenn man sie vernichtet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Intim“ ist ein Wort, das sich auch in Angelika von Aufseß Buch „Neuerdings schreibe ich an mich selbst“ findet und das ich vor einer Woche bekommen habe.
Natürlich – das Tagebuch von heute ist viel mehr als das Jammerbuch der Teenagerzeit. So hat die Diplompsychologin 26 verschiedene Arten, ein Tagebuch zu führen, identifiziert. In unterhaltsamen Texten, untermalt von Illustrationen, kommen berühmte Tagebuchschreiber zu Wort; konkrete Beispiele und einfache Übungen machen Lust zum Ausprobieren.
Aber „Neuerdings schreibe ich an mich selbst“ ist nicht nur ein Buch. Der Verlag x17 bringt es als Tagebuch-Inspirations-Paket heraus: Es wird in einer schönen Lederhülle zusammen mit einem Notizbuch geliefert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Verlag beschreibt das Ganze als ein Book-by-book-System, d.h. kleine Hefte, und nicht einzelne Blätter, werden mit Gummiringen längs zum Rücken im Einband gehalten. „Mein“ X17 hat das Format A5, paßt wunderbar in die Tasche und begleitet mich jeden Tag. Es ist wirklich eine Freude X17 zu besitzen.
Bei den folgenden Fotos habe ich mich auf dem Einband und die Gummiringe konzentriert.
Die Farben sind durch das künstliche Licht beeinflußt, aber dies nur am Rande, da es farblich viele Varianten gibt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer neugierig geworden ist, kann sich hier das Video des Verlages ansehen.

Mein Resümee: X17 ist einfach toll, wunderbar anzusehen und praktisch. Ist das Heft voll, kann man es leicht austauschen. Ist man ein Sammler, reiht man einfach Heft an Heft. Das Buch von Angelika von Aufseß ist eine echte Fundgrube, die Zitate und Beschreibungen lösen immer wieder einen Aha-Effekt aus.

Kaufen kann man es hier.

Mein Starterpaket wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt und ich kann schon jetzt sagen, dass ich bestimmt die eine oder andere Ergänzung brauchen werde.

%d Bloggern gefällt das: