Auf Fototour durch Köln

Es hat mich dienstlich wieder nach Köln geweht, endlich mit etwas mehr Zeit als sonst. Damit ich die nicht vertrödle und TK Maxx leer kaufe, habe ich mich nach einem Fotokurs umgesehen. Mit Erfolg, denn ich habe das hier gefunden:

Die Fotokurse von Fotografie-kurs.koeln wollen dir zeigen was alles in deiner Digitalkamera steckt. Die Kursleiter David und Julian werden dir auf verständliche, ruhige und sympathische Weise das wichtigste Fotowissen erklären und dich zu einem besseren Fotografen machen. Lass uns dir helfen dein Leben und deine Erfahrungen in tollen Bildern zu speichern! Unsere Leidenschaft Fotokurse zu geben wird dir helfen Fehler zu vermeiden und fotografische Hürden zu nehmen. Schaue auf unseren Blog um sofort etwas von uns zu lernen oder schaue auf unseren nächsten Termine um deinen nächsten Fotokurs in Köln zu finden. Wir freuen uns auf dich!

Hört sich gut an, oder ? Und das es einen Kurs zur Nachtfotografie gab, machte meine Planung perfekt. Auch hier die Beschreibung von der Webseite:

Inhalt Nachtfotografie Kurs:

  1. Begrüßung
  2. Erklärung Möglichkeiten des Fotografieren bei wenig Licht
  3. Welche Brennweite/Blende/ISO/Verschlusszeit benutzen wir in welcher Lichtsituation?
  4. Tipps zu Stativen und Ausrüstung bei Langzeitbelichtung
  5. Technische Grenzen der eigenen Kamera erfahren
  6. Fotografieren mit Stativ und langer Belichtung (Einstellungen, Tipps für schärfere Bilder, Effekte kennen lernen (Lichtspuren, Menschen verschwinden lassen etc. )
  7. Viele praktische Übungen

Praktische Übungen fanden am Rheinufer statt, Motive waren der Jahrmarkt in Deutz, die zahlreichen Brücken bei Nacht und der Kölner Dom.

Gestartet haben wir mit dem Jahrmarkt in Deutz und dem Fotografieren ohne Stativ. Ich hatte leider keins dabei (von wegen Flugzeug), aber zum Glück sprangen andere Teilnehmer und David ein. Danke, denn sonst hätte ich nicht so gute Bilder machen können.

Blick auf die Wilde Maus

 

Wir waren eine kleine Gruppe, so dass jeder die Gelegenheit hatte David zu fragen oder sich mit den anderen Teilnehmern besprechen. Ein wenig schade war das frühe Ende des Jahrmarktes um 22 Uhr, da gingen die Lichter aus und damit verschwanden auch unser Motiv 🙂

Also ging es weiter in Richtung Kölner Dom.

Langzeitbelichtung kann viel Spaß machen !

Der Dom steht still, die Boot sind in Bewegung.

Ansonsten war es für mich perfekt, ich versuche endlich die Theorie zu verinnerlichen und das habe ich hoffentlich geschafft.

 

 

 

 

 

Ich höre gern Eure Meinung, auch was ich besser machen könnte. Wer sich für die Kurse interessiert, hier noch einmal der Link:

https://www.fotografie-kurs.koeln/

Das Preisleistungsverhältnis ist ebenfalls gut und wenn ich die Gelegenheit habe, werde ich bald einen anderen Kurs machen. Was ich tagsüber fotografiert habe, gibt es beim nächsten Mal.

Eure Kerstin

Written By
More from Kerstin

Princess Cheesecake in Berlin

Schon wieder etwas übers Essen? Ich weiß, aber wenn Ihr wirklich etwas...
Read More

Kommentar verfassen