bauhaus-tour: Frische Ideen & Burgtradition – Halle (2)

Hatte ich erwähnt, dass der Tagesausflug nach Halle im Zusammenhang mit der aktuellen Ausstellung des Bauhaus-Archives – „textildesign heute vom experiment zur serie“, stand?

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Studiengang Textil des Fachbereichs Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und wurde von Bettina Göttke-Krogmann kuratiert.  Frau Göttke-Krogmann ist Professorin für Textildesign an der Burg,  sie war es auch, die unserer Gruppe  die Weberei zeigte.

Die Werkstatt ist vielfältig ausgestattet – Selectron–Musterwebstühle, Tastenmusterwebstühle, Dreherwebstühle,  Handjacquard, Handwebstühle – all das steht im Studium zur Verfügung. Ich finde es beeindruckend welche Möglichkeiten die Studentinnen (zur Zeit gibt es „nur“ Studentinnen) haben. Man kann sich hier ausprobieren und an seinen Entwürfen arbeiten.

Dazu passt auch diese Aussage –  „Textildesign ist ein Kuriosum. Denn das, was entsteht, ist meistens noch gar nicht fertig. Das wird es erst, wenn andere Gestalterinnen und Gestalter mit den Stoffen Räume bestücken, Kleider entwerfen oder Autositze beziehen.“ (B. Göttke-Krogmann)

Ich habe mir die Werkstatt voller Interesse angesehen und auch ein paar Bilder gemacht.

 

Written By
More from Kerstin

Das Museum „Leben am Meer“ in Esens

Während unserer Reise machten wir auch in Esens-Bensersiel Station. Dort standen neben...
Read More