Berliner Kinos – Kino Intimes

Heute möchte ich Euch ein weiteres kleines Kino vorstellen. Das KINO INTIMES befindet sich an der Kreuzung Boxhagener/Niederbarnimstraße und ist schon von weitem erkennbar.

IMG_2273

Auf der Webseite des Kinos findet man die Information, dass das Kino 1909 unter dem Namen LICHTSPIELE DES OSTENS als typisches Ladenkino gegründet wurde. Mit damals ursprünglich noch 151 Plätzen war es eines der kleinsten Kinos Berlins und trug daher von Beginn an den Beinamen „Intimes Theater“.
(www.kino-intimes.de)

IMG_2274

„Kino Intimes – das Berliner Traditionshaus an der Kreuzung Boxhagener/Niederbarnimstraße – über 100-jährige Geschichte, gemütliches 70er Jahre-Flair und aktuelles Arthaus-Programm“ – ein schöner Slogan und das Programm beweist es. Zur Zeit laufen dort die aktuellen Filme wie „Fräulein Julie“ und „The Imitation Game“, aber auch DEFA-Filme wie „Das Kaninchen bin ich“ und „Wenn Du groß bist, lieber Adam“. Ich wünschte so ein Kino gäbe es in meiner Nähe. Mehr zum Programm gibt es auf der Webseite

Wenn Ihr in Berlin unterwegs seid, macht doch eine Fotos und postet sie unter dem Hashtack #berlinerkinos auf Twitter oder Instagram.

Written By
More from Kerstin

Cafe Rosenhag in Brandenburg

Im Mai diesen Jahres wurde dieses Cafe in einem Bauhaus-Gebäude in der...
Read More