Bispingen – ein Ort stellt sich vor

Mai 2017 – ich bin auf dem Weg zum Heideblogger-Treffen in Bispingen. Mit dem Flixbus geht es nach Soltau und dann mit einem Shuttle zum Hotel „Grüne Eiche“. Dort bin ich mit zwei weiteren Bloggerinnen untergebracht, mit Sylvi von Sylvies Lifestyle hatte ich per Mail Kontakt. Wir haben geplant, ungefähr zur gleichen Zeit anzukommen um uns kennenzulernen, Marion von „Escape from Reality“ kenne ich von „Bloggen mit Herz“ auf Föhr. Sie kommt mit ihrem Auto etwas später an.

Während der Busfahrt schaue ich mir das Programm an, das uns Tanja von Spaness geschickt hat. Sie hat die Einladungen ausgesprochen und das Ganze mit Bispingen Touristik organisiert.

Ein volles Programm liegt vor uns, dazwischen im Prinzip genug Zeit für eigene Erkundungen. Aber aus Erfahrung weiß ich, oft werden die Zeitpläne umgestoßen und so nehme ich mir vor, gelassen zu sein. Es geht in die Lüneburger Heide, eine Landschaft, die ich schon lange kennenlernen wollte. Aber Tanja und Robin haben noch viel mehr geplant wie man ihrer Email entnehmen kann:

Iserhatsche – Das eiserne Herz der Lüneburger Heide –
Hier erhalten wir eine Führung durch den Inhaber (Herr Schulz- Ebschbach) persönlich.

Abendessen im Center Parcs Bispinger Heide. 

Workshop mit Eduard Andrae (Inhaber trusted blogs)

Führung durch den SowDome

Es geht  zu Ralf Schumacher Kartbahn – hier wollen wir eine Runde drehen..

Gemeinsam geht’s dann weiter zum Verrückten Haus

Mit der Kutsche durch die Heide – ein Höhepunkt aus meiner Sicht

Abendessen in der  Grüne Eiche

Sonnenaufgangswanderung zum Totengrund – was für ein Erlebnis

Gästeführung durch Bispingen

Stärkung in Albers Rosenhof

Wer möchte und noch Zeit hat – Besuch des Greifvogelgehege

Ich sehe Eure ungläubigen Blicke direkt vor mir, ja so ein Bloggertreffen hat es in sich. Vor allem bin ich erstaunt, was eine Gemeinde wie Bispingen zu bieten hat.

Die Tourismusinformation hat uns einiges an Material zusammengestellt und ich verbringe den Rest der Fahrt damit, alle Prospekte zu lesen.

Ankunft in Soltau

Um die Mittagszeit treffe ich in Soltau ein und lerne wenig später Sylvi kennen. Obwohl ich zu einer anderen Bloggergeneration gehöre, passt es. Wir checken in der „Grünen Eiche“ ein und treffen Tanja und Petra zu Kaffee und Kuchen. Die beiden haben die Bloggerinnen und Blogger auf verschiedene Hotels der Region verteilt, ich bin ein klein wenig enttäuscht, weil ein Bus nach dem anderen auf den Parkplatz fährt. Natürlich ist das gut für das Hotel, aber ich mag kleine besondere Hotels lieber.

Der Kuchen ist hervorragend und ich fürchte, meine guten Vorsätze (weniger essen), muss ich zurückstellen.

Wenig später stößt Marion zu uns und mit ihrem Auto machen wir uns auf dem Weg zu Bispingen Touristik.

 

 

 

Das Team begrüßt uns in Bispingen, ein schöner Start für unser Event.

 

 

Robin (links mit Brille) wird uns an den nächsten Tagen begleiten, auch zur Iserhatsche.

Iserhatsche – noch nie davon gehört?  Dann geht es Euch wie mir. Aber glaubt mir, was man dort sehen kann ist spektakulär 🙂

 

Kitsch – auf jeden Fall, aber so was von. Neugierig, dann schaut wieder vorbei.

Bis dann, Kerstin

 

Written By
More from Kerstin

Buga2015 – Ausflug nach Stölln

Am Samstag ging es für mich mit dem Regionalexpress nach Rathenow, denn...
Read More