Dreharbeiten als Tourismusfaktor – zum Beispiel Görlitz

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Inzwischen denkt man bei Görlitz sofort an die vielen Filme, die dort gedreht wurden und hoffentlich werden. Als im Frühjahr die Idee Gestalt annahm, die Stadt an der Neiße zu besuchen, habe ich ein wenig nach den Drehorten gesucht, die man dort ansehen könnte. In diesem Zusammenhang hörte ich den Begriff „Filmtourismus“ zum ersten Mal. Natürlich habe ich selbst im Urlaub immer wieder Locations besucht, einfach weil ich mir als Filmfan natürlich diese Gelegenheiten nicht entgehen lassen wollte, aber inzwischen scheint sich daraus eine ganze Industrie entwickelt zu haben, Reisen werden angeboten, Führungen organisiert – komplette Pakete, die Fans ohne Umstände an die Schauplätze der Filme führt. Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders, man musste lange suchen und dann selbst dorthin finden 🙂
Ich werde einfach meine Fotoarchive und Erinnerungen durchforsten und meine Erlebnisse und Tipps posten. Vielleicht interessiert es Euch !

Aber zurück nach Görlitz. Leider waren wir am heißen Sommerwochenende dort und leider gab es keine Plätze mehr für die Drehort-Führungen. Im Prinzip kein Problem, denn fotografisch gesehen, gibt es so viele Motive in der Stadt.

görlitz-3860-2

So gibt es viele alte Häuser, die noch aussehen wie vor 100 Jahren. Manche erstrahlen wie neu, aber ich kann mir vorstellen, dass man dann die Filmcrews aus den USA verlieren wird. Das richtige Gleichgewicht scheint noch nicht gefunden zu sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Durch die strahlende Sonne hatte man allerdings Probleme beim Standort, dem Winkel usw. und so sind die Fotos nicht so gut geworden wie ich es mit gewünscht hätte. Aber für die alten Häuser macht das keinen Unterschied.

Lost Place – Fabrikgebäude im Hinterhof

Lese-Tipp

Written By
More from Kerstin

Rezension: Das große Lexikon der amerikanischen Soaps

Enttäuscht, Rezension vom 30. Januar 2003 Nach mehrfacher Verschiebung des Erscheinungstermin kam...
Read More