Fototipps für Köln – die Severinsbrücke, der Blick auf die Kranhäuser und den Dom

Wie jede große Stadt hat auch Köln seine Fotospots – wie den Kölner Dom an Hauptbahnhof. Aber natürlich gibt es viel mehr zu entdecken und ein paar Fotolocations in Köln möchte ich Euch heute vorstellen.

Teil 1 – der Blick von der Severinsbrücke
Die Severinsbrücke ist eine seilverspannte Balkenbrücke mit 691 Metern Länge und 29,50 Metern Breite. Die größte Stützweite ist 302 m lang. Ich bin bei beginnender Dämmerung auf diese Brücke gelaufen und hatte von Anfang an ein mulmiges Gefühl. Das lag zum Teil an den vorbeirauschenden Autos und Straßenbahnen, aber auch an der Vibration, die sich auf den Fußgänger überträgt. Und dann war ich der einzige Fotograf auf der Brücke, obwohl man einen tollen Blick auf beide Seiten des Rheines hat. Ich stand auf der Straßenseite, die einen direkten Blick auf die drei Kranhäuser am Rheinauhafen hat, ein tolles Fotomotiv. Außerdem konnte ich den Übergang zum Abend gut einfangen und damit die Lichter in den Gebäuden. Leider hatte ich kein Stativ dabei, so dass meine Fotos aus der Hand entstanden sind.

Die Kranhäuser, wenn man von der U-Bahnstation Severinsstraße kommt. Die Dämmerung hält Einzug.
img_0555-2

img_0618-2

img_0557-2

 

Der Blick auf den Rhein und die Kranhäuser – die Lichter gehen an
img_0578-2

img_0593-2-2

Wenn man sich umdreht, erblickt man die Silouette mit dem Dom

img_0563-2

img_0595-2

Die vorbeifahrenden Autos bieten ein gutes Motiv für eine Langzeitbelichtung, wenn man es denn kann.

Ich kann diese Foto-Location wirklich nur empfehlen, denn von der Brücke kommt man auch direkt an das Rheinufer und kann dort weiterfotografieren. Von der Innenstadt erreicht man die Brücke sehr gut.

Allgemeines:
Fotografiert mit Canon EOS 70D

Als Kranhäuser wird die architektonische Gesamtheit der drei 61,60 bis 61,91 Meter hohen, 70,20 Meter langen und 33,75 m breiten Hochhäuser im Kölner Rheinauhafen in der Altstadt-Süd bezeichnet.

Der U-Bahnhof Severinstraße ist eine Stadtbahnhaltestelle im Kölner Severinsviertel, in der die Line 17 der Nord-Süd-Stadtbahn mit den über die Severinsbrücke führenden Linien 3 und 4 verknüpft ist.

Written By
More from Kerstin

Fotoausrüstung für den Urlaub – Teil 1 : das Smartphone

Sicherlich kein besonderes Thema, aber aktuell ist es auf jeden Fall. Ich...
Read More