Fragen an: Anja, Webmaster von “Steven Culp on TV”

Ich habe den Beitrag aus aktuellem Anlas nach vorn geholt, denn Steven Culp wird bald wieder “Revolution” zu sehen sein.  Serienjunkies schreibt dazu:

“Die deutschen Revolutions-Fans müssen nicht lange auf die Fortsetzung warten. Direkt im Anschluss an die erste Staffel zeigt RTL Nitro die zweite und letzte Staffel der Serie. Die Ausstrahlung erfolgt ab Ende Januar erneut in Doppelfolgen.

Am 30. Januar um 22 Uhr feiert die zweite Staffel des quasi-postapokalyptischen Dramas „Revolution“ ihre Deutschlandpremiere bei RTL Nitro. Immer freitags werden wie gewohnt Doppelfolgen ausgestrahlt, allerdings sind es die letzten 22 Episoden, denn die Serie wurde nach der zweiten Staffel eingestellt.”

Nun also zu Anja, die die Webseite über den amerikanischen Schauspieler Steven Culp betreibt – SConTV.com und Steven-Culp.com betreibt.

Hallo Anja, der Name Steven Culp sagt vielleicht nicht allen etwas.

Steven Culp ist ein amerikanischer Schauspieler, der sowohl im Fernsehen, in Filmen als auch auf der Bühne zu Hause ist. Er ist schon in zahlreichen Fernsehserien und Filmen aufgetreten. Am bekanntesten ist er wohl durch seine Rolle des Ehemannes von Bree Van de Kamp in der Serie „Desperate Housewives“ geworden, die er am Ende der ersten Staffel schon wieder verlassen musste, da sein Charakter getötet wurde. Zuvor hatte er in einigen Serien wiederkehrende Rollen, z. B. in „JAG“, „The West Wing“, „ER“, „Star Trek: Enterprise“. Im letzten Jahr war er in einigen Folgen von „Grey’s Anatomy“ zu sehen und in diesem Jahr wird er in einigen Folgen in der Serie „Revolution“ auftreten, die in den USA im September in die zweite Staffel geht.

Wie lange gibt es Deine Seite schon?

Als Steven 2004 bei „Emergency Room“ zu sehen war, habe ich die ersten Captures gemacht. Alles war recht einfach gehalten und lief über Geocities, einer Plattform, die es nicht mehr gibt. Zum Ende des Jahres hatte ich mich dann entschlossen, Webspace und eine Domain zu kaufen und es „etwas“ umfangreicher zu gestalten. Wer hätte es gedacht, dass es neun Jahre später um die 900 Unterseiten geben würde? Im letzten Jahr hatte ich mir das Ziel gesetzt, von all seinen Serienauftritten und Filmen, die ich über die Jahre gesammelt hatte, Captures auf der Seite zu veröffentlichen. Dies ist mir auch gelungen.

Du schreibst in Englisch. Warum? Und verlierst Du damit nicht deutsche Leser?

Als ich die Seite anfing, war ich hauptsächlich mit amerikanischen Fans in Kontakt. Für sie hatte ich damals die Captures in erster Linie gemacht und dann auch Artikel über Steven veröffentlicht, die ich fand. Da English auch im deutschen Sprachraum gut verstanden wird und es eine weltweite Sprache ist, denke ich, es war eine gute Entscheidung. So können auch Fans aus anderen Ländern die Seite besuchen und das Geschriebene verstehen.

Man unterschätzt oft die Arbeit, die in so einer Webseite steckt. Wie viel Zeit investierst Du? Hast Du einen Zeitplan fürs Posten?

Einen Zeitplan fürs Posten habe ich nicht. Ich schaue jeden Tag auf bestimmte Seiten, ob es Neuigkeiten über Steven gibt. Das ist eine „Arbeit“ von circa 30 Sekunden. Bei Neuigkeiten sieht es schon anders aus. Wenn er einen Auftritt in einer Serie hatte, mache ich die Captures am folgenden Abend und stelle sie dann auf die Seite. Je nachdem wie oft er in der Folge zu sehen ist, dauert es so circa drei Stunden bis alles fertig ist. Wenn er Theater spielt, versuche ich die Theaterkritiken recht zeitnah zu veröffentlichen. Ein bis zwei Stunden gehen da schon ins Land.

Unbenannt

Foto aus der Serie “JAG”

Wenn man so lange eine Seite unterhält, besteht die Gefahr, dass man die Lust verliert. Was machst Du dagegen?

Es macht mir immer noch Spaß an der Seite zu arbeiten. Es liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich nicht jeden Tag etwas an der Seite verändere. Ich habe auch noch andere Hobbies, die ich in meiner Freizeit ausübe.

Hast Du Steven Culp persönlich kennengelernt?

Ich hatte das Glück ihn schon einige Male zu treffen. Wenn er Theater spielt versuche ich immer das Stück zu sehen. Ich schreibe ihm dann, wann ich komme und wir treffen uns dann nach einer Vorstellung.

steven_culp_the_parisian_woman_cast_2_

Photo courtesy South Coast Repertory, taken March 20, 2013
The cast of “The Parisian Woman” – 
Steven Weber, Dana Delany, Linda Gehringer, Rebecca Mozo & Steven Culp.

Kennt er Deine Seite?

Ja, Steven kennt meine Seite und findet sie toll. Er sagte mir mal, dass ihn besonders die Theaterkritiken interessieren und dass er es immer kaum erwarten kann, sie zu lesen. Wenn er einen Auftritt in einer Serie gedreht hat und diese nicht bei den großen Sendern ausgestrahlt wird, dann schreibt er mir, in welcher Serie er zu sehen sein wird, so dass ich schauen kann, wann die Folge ausgestrahlt wird und die Information auf der Webseite veröffentlichen kann.

Ist das ein Ansporn für Dich?

Oh ja, das ist ein großer Ansporn für mich. Aber auch das Feedback der Fans ist immer schön zu lesen.

Gibt es weitere Schauspieler und Serien, die Du magst?

Ich mag noch einige andere Serien und Schauspieler. Derzeit finde ich Stana Katic aus „Castle“ ganz toll. Sie hatte ich auch schon einmal live gesehen, als Steven mit ihr das Reading „Meeting of Minds“ aufgeführt hat.

steven_culp_stana_katic_meeting_of_minds_cast_color

Joe Spano, Bill Smitrovich, Jack Maxwell, Steven Culp, Stana Katic
Photo by Thomas Engstrom

Welche Webseiten magst Du?

Es gibt viele interessante Webseiten im Internet. Mir gefallen die gut strukturierten und informativen Seiten, auf denen man schnell das findet, was man sucht.

Und zum Schluss für die Leser, die neugierig geworden sind, kann man Dich auch auf Facebook und Twitter finden?

Ja, man findet meine Seite auch auf Facebook (https://www.facebook.com/SConTV). Dort werden die Neuigkeiten immer als erstes veröffentlicht, da es am Schnellsten geht. Bei Twitter bin ich auch mit der Seite unter https://twitter.com/SConTV_com zu finden.

Vielen Dank und weiter viel Erfolg für Deine Webseite!

Auch ein Dank an Dich. Es hat Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten.