Berliner Kinos – „Kino Lichtblick“ in Berlin

Die „New York Times“ lobte schon im Jahr 2009 Berliner Kinos und kam aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. „In Berliner Kinos gibt es Filmkunst und Untergrund“, heißt es in dem Artikel. Es ist natürlich unmöglich, jedes interessante Berliner Kino zu zeigen, aber ein paar werden es vielleicht.
Ihr könnt mitmachen oder mir folgen: #berlinerkinos über Twitter und Instagram. Vielleicht kommen schöne Bilder zusammen.

Heute: Lichtblick in der Kastanienallee

Das Lichtblick-Kino wird im Kollektiv betrieben und 1994 als »Stattkino Berlin e.V.« gegründet. Anfangs liefen vor allem Filmreihen zu politischen Themen. 1995 wurde das Lichtblick-Kino als ständige Spielstätte in der Wolliner Straße eröffnet. Seit 1998 hat es seine Heimat im Hausprojekt Kastanienallee 77. Mit 32 Sitzplätzen ist das Lichtblick-Kino eines der kleinsten Kinos der Stadt, und seine Räumlichkeiten – der ehemalige Verkaufsraum und die Wohnung eines Fleischers im ältesten Haus im Prenzlauer Berg – haben einen ganz besonderen Charme. (Informationen von der Kino-Webseite). Hier meine Fotos – ich denke, dass man erkennen kann war den Charme ausmacht.

Kino Lichtblick

kinolichtblick2

lichtblickkino

Ihr wollt Euch das Kino oder einen Film ansehen?
Hier die Adresse:

Kastanienallee 77 10435 Berlin-Prenzlauer Berg

Tel 030 – 44 05 81 79 Fax 030 – 44 00 88 43

info@lichtblick-kino.org

Written By
More from Kerstin

Die Brigg Aphrodite – in Bild und Ton

Da es ein paar Fragen zum Schiff gab, möchte ich heute einfach...
Read More