Last Minute – Buch – Geschenke

Ich habe einige Bücher auf meinem Tisch zu liegen und ein paar davon möchte ich Euch empfehlen (nicht nur als Weihnachtsgeschenk).

Spock und ich von William Shatner
Spock und ich von William Shatner

William Shatner : Spock und ich (2016)

Eine intergalaktische Freundschaft: Captain Kirk über Mr. Spock

Leonard Nimoy wurde durch seine Rolle als Mr. Spock in der Serie Star Trek berühmt. Mit dem stets auf Logik bedachten Vulkanier schuf er einen Charakter, der wie kaum ein zweiter die Popkultur bis heute prägt. Am Set lernte Nimoy William Shatner alias Captain Kirk kennen, mit dem ihn 50 Jahre lang eine enge Freundschaft verband. Gemeinsam gingen die beiden Männer durch Höhen und Tiefen, beruflich wie privat. Anhand zahlreicher Anekdoten zeichnet William Shatner nun das faszinierende Leben seines besten Freundes nach und zeigt uns den Mann hinter dem unemotionalen Vulkanier: den feinfühligen Poeten, Fotografen, gläubigen Juden und trockenen Alkoholiker. Eine berührende Biografie und die Geschichte einer großen Freundschaft – nicht nur für Star-Trek-Fans!

Originaltitel: Leonard: My Fifty-Year Friendship with a Remarkable Man
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Farbbildteil, Heyne Verlag, ISBN: 978-3-453-20143-9, Preis 19,90 Euro

 

Pompeji von Alberto Angela
Pompeji von Alberto Angela

Alberto Angela : Pompeji – Die größte Tragödie der Antike

Am 23. Oktober 79 n. Chr. feiert die illustre Gesellschaft Pompejis ein opulentes Fest. Der bebende Vesuv wird das bunte Treiben jäh beenden. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse rekonstruiert der renommierte Wissenschaftsjournalist Alberto Angela in einem hochspannenden Countdown Stunde um Stunde den Untergang der Stadt, den eine Handvoll Menschen tatsächlich überlebte.

Alberto Angela führt durch belebte Gassen, in prächtige Salons, kleine Läden und an erst kürzlich versiegte Brunnen. Eine sinnliche Reise in die Welt der Antike, die tiefen Einblick gibt in das faszinierende Alltagsleben am Golf von Neapolis vor 2000 Jahren.

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
32 S. farbiger Bildteil, 8 s/w-Abbildungen, ISBN: 978-3-442-31427-0, Goldmann Verlag, € 26,00

 

brandt-raumpatrouille-lowres-98bef42e202b69f01f7b999e6323af62

 

Matthias Brandt: Raumpatrouille. Geschichten

Die Geschichten in Matthias Brandts erstem Buch sind literarische Reisen in einen Kosmos, den jeder kennt, der aber hier mit einem ganz besonderen Blick untersucht wird: der Kosmos der eigenen Kindheit. In diesem Fall einer Kindheit in den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts in einer kleinen Stadt am Rhein, die damals Bundeshauptstadt war. Einer Kindheit, die bevölkert ist von einem manchmal bissigen Hund namens Gabor, von Herrn Vianden, mysteriösen Postboten, verschreckten Nonnen, kriegsbeschädigten Religionslehrern, einem netten Herrn Lübke von nebenan, bei dem es Kakao gibt und dem langsam die Worte ausgehen. Es gibt einen kauzigen Arbeitskollegen des Vaters, Herrn Wehner, einen Hausmeister und sogar einen Chauffeur, da der Vater gerade Bundeskanzler ist. Erzählt wird von komplizierten Fahrradausflügen, schwer bewachten Jahrmarktsbesuchen, monströsen Fußballniederlagen, skurrilen Arztbesuchen und von explodierenden und ebenso schnell wieder verlöschenden Leidenschaften wie z.B. dem Briefmarkensammeln. Nicht zuletzt lesen wir von gleichermaßen geheimnisumwobenen wie geliebten Eltern und einer Kindheit, zu der neben dem Abenteuer und der Hochstapelei auch Phantasie, Gefahr und Einsamkeit gehören. Ein Buch, das man nicht vergessen wird.

Kiepenheuer & Witsch, ISBN: 978-3-462-04567-3, 176 Seiten, gebunden, Preis 18 Euro

Alle Bücher sollten in Deinem Buchladen vor Ort zu haben sein. Wie schnell Amazon liefert, kann ich nicht einschätzen.

 

Written By
More from Kerstin

Antworten auf … – „Liebster Award“

Zypresse unterwegs hat meinen Blog für dem „Liebster Award“ nominiert. Mir gefällt...
Read More