Meine Eis-Zeit beginnt

Muss es eigentlich „soooo“ heiß sein, um Eis zu essen? Wenn ich welches im Kühlschrank habe, kann ich nicht widerstehen, besonders wenn es selbstgemacht ist.

Richtig gehört, heute gab es meinen ersten Frozen Yoghurt. Ich habe als „Ausgangspunkt“ das Buch „Frozen Yoghurt“ von Melanie Zanin benutzt und dann meine eigene Mischung entwickelt. Ich weiß auch nicht, Rezepte kann ich nicht 100% befolgen – mal klappt es, manchmal kann man es vergessen. Das ist eben das Risiko, aber das Eis auf Yoghurt-Basis ist wirklich gelungen.
Hier das Rezept:

1 kg Joghurt (1,5 %)
125 Gr Zucker
2 Tüten Vanillezucker
3-4 Eiweiß

Von dieser Menge Joghurt bleiben am Ende so rund 600 Gramm übrig, der Rest ist Molke, also lieber mehr nehmen.
Den Naturjoghurt durch ein Tuch /Geschirrhandtuch oder Serviette/ seien, das auf einem Sieb liegt. Darunter ein Topf, damit die Molke gut abläuft. Ich habe das Ganze über Nacht im Kühlschrank gehabt, am Ende waren es 600 Gramm Joghurt. Damit stellt man in diesem Fall das Eis her. Die Art ist Euch überlassen, vielleicht nehmt Ihr einfach was im Kühlschrank ist.

 

 

Hier mein Rezept für Pfirsich-Eis.
300 Gramm Joghurt-Masse entnehmen, mit 100 Gramm Zucker und 100 Gramm geschlagener Sahne vermischen.
2 Pfirsiche waschen, entkernen und in Stücke schneiden, etwas Butter in der Pfanne schmelzen. Zucker einrühren und erhitzen.
Die geschnittenen Pfirsiche zugeben.Pfanne mit karamellisierten Pfirsichen beiseite stellen.
2 Esslöffel Mascarpone und Masse mit dem Handrührgerät gleichmäßig verrühren und die karamellisierten Pfirsiche dazugeben. Ich habe es per Hand verrührt, so schmeckt man die Früchte heraus.

Diese Menge passt in eine kleine Plastikschüssel, die man ins Gefrierfach stellen kann. Da ich keine Eismaschine habe, rühre ich die Masse ab und zu um. So ist die Konsistenz wunderbar und man hat das perfekte Eis bzw. den Frozen Yoghurt. Ich hatte mir noch einen Pfirsich zum Dekorieren aufgehoben.
Perfekt !

eis-7708

 

Und als nächstes gibt es Blaubeer-Eis. yummy !

Written By
More from Kerstin

Das Museum „Leben am Meer“ in Esens

Während unserer Reise machten wir auch in Esens-Bensersiel Station. Dort standen neben...
Read More

2 Comments

  • …das sieht wirklich lecker aus, liebe Kerstin,
    und zum Blaubeereis komme ich dich dann besuchen, das mag ich sehr gerne ;-)…

    LG Birgitt

Comments are closed.