Mit den „Stadtschwärmern“ durch Leipzig

Über 300 Tipps geben die Stadtschwärmer in ihrem Leipzig-Stadtführer. Eine enorme Menge, die den Leser aber nicht erschlägt, eher im Gegenteil. Man blättert und entdeckt einen tollen Ort nach dem anderen. Ich habe mich am Ende auf den Stadtbezirk Plagwitz konzentriert, dort hatte ich während der Leipziger Buchmesse mein Quartier und nur 2 Tage zum Erkunden. Was ich dort entdeckt habe, beschreibe ich später.

Auf die Stadtschwärmer wurde ich durch Laura Hertel aufmerksam, die mir erzählte, dass die beiden auf der Buchmesse wären. Dank einer App konnte ich mich zu den Stand vorkämpfen, sie boten mir sofort einen Sitzplatz und etwas zu trinken an (vielen Dank nochmals). Zur Einstimmung gab es gleich den Beitrag des MDR zu ihrem Buch.

Aber wer sind die Macher von Stadtschwärmer ?

Die Idee und Konzept stammt von Babett Börner, Franziska Müller, Katrin Hofmann, Stephanie Schmidt, die als Herausgeber die Stadtschwärmer Leipzig GmbH bilden. Dazu kommen natürlich die Fotografen, die beispielsweise für die ungewöhnlichen Drohnenbilder verantwortlich sind, sowie die „Local Heros“, die zahlreiche Insider-Tipps geben. Wenn Ihr neugierig geworden seit, dann lest mehr dazu auf der Webseite der „Stadtschwärmer“.

Unterhaltung am Buchmesse-Stand

Ich habe ausführlich im Buch geblättert, mich mit Steffi und Franziska unterhalten und dabei Fotos gemacht. Kein Wunder, dass die Bilder nur mäßig gut geworden sind. Total meine Schuld, ich muss mir einfach mehr Zeit für solche Dinge nehmen. Aber den Stand auf der Messe war gut besucht und und und … Was bleibt, sind ein paar Fotos und ein schöner Stadtführer, den ich an den nächsten beiden Tagen testen durfte (auch hier vielen Dank).

Babett und Katrin von „makena plangrafik“ hatten ihren Stand gleich gegenüber, leider habe ich mich mit den beiden nicht unterhalten können.

IMG_1066

Was ist das besondere an dem Stadtführer ?

Das ist zuerst einmal das sehr ansprechender Layout, die Hochwertigkeit des Buches. Beim Blättern fallen einem sofort die schönen Fotografien auf, die die Atmosphäre der Stadt und der vorgestellten Orte perfekt treffen. Die Texte sind sehr informativ und wunderbar geschrieben. Wie gesagt, man legt das Buch kaum aus der Hand. Ich habe bei jeder Straßenbahn-Fahrt darin geblättert und überlegt was ich in der verbleibenden (viel zu kurzen Zeit) noch unbedingt sehen muss. Am Ende habe ich mich damit getröstet, dass man mit dem Zug in einer Stunde in Leipzig ist und mich einfach in eines der empfohlenen Café’s gesetzt.

Was ich mir angesehen habe ? Dazu müßt Ihr einfach in den nächsten Tagen noch einmal reinschauen.

Wer das Buch kaufen möchte, hier eine Zusammenfassung:

150924-Stadtschwärmer-Logo-INTERIM-01-300

 

 

Stadtschwärmer Leipzig.
Persönliche Tipps von Leipzigern aus den Bereichen Mode, Kunst oder Musik sowie Interviews mit Protagonisten vor Ort verleihen dem inspirierenden und authentischen Band Persönlichkeit.
(u.a. mit spektakuläre Luftaufnahmen, herausnehmbarer Faltplan, Tipps für Zentrum, Osten, Norden, Süden & Westen, Jahreskalender uvm)

Bestellbar hier ! 

Social Media

 

Written By
More from Kerstin

Ausflug nach Knidos (Türkei)

  Nachdem wir nun schon zum dritten Mal in Loryma Urlaub gemacht...
Read More