Norderney per Rad

Nach dem Besuch des Museums fuhren wir mit dem Fahrrad in den Osten der Insel. Begleitet wurden wir von Berit Finkennest, von den Watt Welten, die uns Salzwiesen, Vogelstationen und Aussichtspunkte zeigten, von denen man die einmalige Dünenlandschaft der Insel betrachten konnte.

Pause machten wir in der Weißen Düne, von dort ging es noch kurz an den Strand, bevor wir uns auf den Rückweg machten.

Denn auf unserem Programm standen ein Vortrag im bade:haus zur gesundheitsfördernden Wirkung des Thalasso und ein kurzer Abstecher ins Schwimmbad. Leider hatte ich nur Zeit für Floatingbecken und Feuerbad (mit einer Wassertemperatur von 42 Grad).

Zum Abschluss des Tages ging es ins Restaurant des Michels Thalasso-Hotel Nordseehaus Norderney.

Die Insel hat mich alles in allem beeindruckt, besonders die abwechslungsreiche Natur. Schade, dass wir keine Vögel beobachten konnten, aber so habe ich einen Grund wiederzukommen.

Der nächste Teil der Reise führte uns nach Juist.

 

 

Written By
More from Kerstin

Berliner Fotospots

Seit einiger Zeit gibt es auf dem Blog die Rubrik „Berliner Fotospots“,...
Read More