Schönes Deutschland – Kloster Neuzelle

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Geschichte des Klosters Neuzelle beginnt am 12. Oktober 1268. Damals vor fast 750 Jahren stiftete der Markgraf von Meißen Heinrich der Erlauchte das Kloster Neuzelle.
Später entstand in den Kirchen und der Klosteranlage eine beeindruckende barocke Bilder- und Gedankenwelt: das Barockwunder Brandenburgs.

 

In der vollständig erhaltenen Klosteranlage bildet die katholische Stiftskirche St. Marien den Mittelpunkt.

 

Italienische und böhmische Künstler haben ihre Handschrift hinterlassen und ein künstlerisches Gesamtkunstwerk geschaffen, das mit allen Komponenten des süddeutschen Barocks ausgestattet wurde. (http://tourismus.neuzelle.de)

Zur Anlage gehören auch ein großer Garten und ein Weinberg. Diesen kleinen Weinberg möchte ich Euch heute vorstellen.

 

 

 

Der  Weinberg entstand 2002 als eine Kompensationsmaßnahme für Bodenversiegelungen und Rodungen, die bei der Sanierung der Neuzeller Klostermauer erfolgten. Die Pflege übernahm ein Verein, er bietet Besuchern Führungen über den Weinberg inklusive Verkostungen und Weinverkauf an.

 

Den Kloster-Wein gibt es nicht einfach zu kaufen. Wer zu Verkostungen kommt oder sich anmeldet, kann beim Verein eine Flasche erstehen.

Während der Führung wurden wir über die Menge der Weinstöcke, die Rebsorten und vieles mehr informiert. Ich muss gestehen, dass ich vor allem die schöne Anlage bewundert habe und natürlich den Wein verkostet habe. Dazu sitzt man gemeinsam an einem Tisch mitten im Weinberg – phantastisch.

Das ist der Zugang zum Berg, er verdient durchaus seinen Namen 🙂

Wenn Ihr die Gelegenheit habt, dann nehmt an einer Führung teil. Es bieten sich an den Wochenenden oft Gelegenheiten, spätestens am Tag des offenen Denkmals.

Anmeldungen und Informationen
Besucherinformation Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
Telefon (033652) 61 02
Telefax (033652) 80 77
Internet www.neuzelle.de

Öffnungszeiten: hier klicken

 

Written By
More from Kerstin

Mit der Action-Kamera von QBiC auf dem Tempelhofer Feld

Beim Umstellen meiner Webseite auf eine eigene Domäne sind nicht alle Beiträge...
Read More