Sonntagmorgen in Paris

 

P1050291

 

Als ich vor fast 2 Wochen in Paris ankam, wusste ich nicht wirklich was mich erwartete. All die News in den letzten Monaten machten die Stadt nicht unbedingt zum Reiseziel zum Nummer 1, umso mehr hat mich Paris überrascht und begeistert. Ich hoffe, dass dies in meinen Beiträgen zu spüren ist.

Am Sonntagmorgen habe ich mir den Friedhof von Montmartre angesehen. Das hört sich vielleicht merkwürdig an, war aber ein perfekter Zeitpunkt. Das Licht war phantastisch und die Stimmung friedlich.

P1050259

Bei seiner Gründung befand sich das Gelände außerhalb von Paris, heute liegt er an einer Straße und unter einer Brücke.

 

Der Friedhof ist grün, mit schönen Gräbern und hier liegen einige bekannte Persönlichkeiten begraben, z. B. Heinrich Heine und Emile Zola, aber auch André-Marie Ampère, Michel Berger, Hector Berlioz, Dalida, Edgar Degas, Alexandre Dumas der Jüngere, Léon Foucault, Adolphe Sax usw. (falls man diese Gräber ansehen möchte, sollte man sich einen Plan der Gräber besorgen).

P1050265

 

P1050293

 

Ansonsten  bin ich einfach nur herumgelaufen, habe die Ruhe genossen und Fotos gemacht.

P1050281

 

Cimetière de Montmartre (Cimetière du Nord)
Eingang: 20 Avenue Rachel, 75018 Paris

Mo.-Fr. 8h-17h30 /

Sa. 8h30-17h30 /

So. 9h-17h30 (Mitte März bis Anfang November: bis 18h)

 

P1050294

P1050274