Natürliche Schönheitspflege durch Ayurveda

Gerade in dieser Jahreszeit braucht die Haut besondere Pflege. Wie es so schön heißt: ich habe da etwas für Euch, eine Gesichtsmaske, die man einfach herstellen kann. Als ich zum ersten Mal im Viverde Hotel Loryma war, hatte ich meine Vorbehalte was Ayurveda anging, das lag vor allem an Erlebnissen in Sri Lanka. Wahrscheinlich war es einfach nur Pech, aber ich war skeptisch. Kurz vor dem Urlaub begann ich mit der Umstellung meiner Ernährung, gesünder und basischer, und als im Hotel dann Yoga und mehr angeboten wurde, habe ich mich einfach darauf eingelassen. Auch auf den kleinen Kurs zum Mischen einer ayurvedischen Maske, zu dem es auf der Webseite des Viverde Hotels heißt:

„Herstellung und Anwendung einer ayurvedischen Kurkuma-Honigmaske: Masken sind ein Highlight selbstgemachter Naturkosmetik. Sie sind leicht und schnell herzustellen. Vor allem für Allergiker bietet diese Art von frischer Kosmetik enorme Vorteile, da sie aus bekannten Zutaten hergestellt wird, von denen die meisten Menschen wissen, ob sie diese vertragen oder nicht. Kurkuma wird in der traditionellen indischen Heilkunst zu den heissen Gewürzen gerechnet. Mit Ölen vermischt wird es innerlich und äusserlich angewendet. Olivenöl mit seinem natürlichem Vitamin E fördert die Elastizität und Belastbarkeit der Haut und schützt sie vor dem Austrocknen. Honig bindet Feuchtigkeit und seine Inhaltsstoffe ernähren die Haut. Aber das alles erfahren Sie am besten von unsern Spezialisten.“
Der Spezialist ist ein Ayurvedachya, der aus einer traditionellen Familie aus Kerala stammt, in der seit 45 Jahren Ayurveda praktiziert wird. Mit ihm haben 9 weitere Teilnehmerinnen die Maske hergestellt und dann gleich angewandt. Ich hatte zwar die Kamera dabei, aber das Fotografieren war dann doch nicht so einfach. Weil ich die Maske zu Hause sowieso anwenden möchte, habe ich sie heute angerührt und dabei fotografiert.

Man nehme 2 Esslöffel Pinienhonig (oder Wald/Baumhonig), dazu kommt ein Esslöffel Olivenöl und eine Prise Kurkuma. All das wird schnell verrührt, möglichst in der Hand halten – das macht die ganze Sache schnell flüssig.

 

maske-0204

 

 

Dann einfach ein paar Spritzer Zitronensaft dazu und glatt rühren. Die Maske ist jetzt fertig und kann dick aufgetragen werden. Nach rund fünf Minuten alles mit warmen Wasser abwaschen. Das war’s – die Haut fühlt sich wunderbar an, besonders nach einem Tag im Freien oder nach dem Sonnen. Man kann die Maske auch Essen, beziehungsweise die Schale auslecken 🙂

Die abgebildete Menge reicht für mindestens zwei Anwendungen, im Kühlschrank maximal 3 Tage haltbar.

 

maske-0229-5

 

maske-0232

 

Hier noch einmal die Inhaltsstoffe:

 

maske-0216-5

Fall Ihr Euch fragt, warum der Zitronensaft: er öffnet die Poren.

Vielen Dank an die Mitarbeiter des Hotels und dem Yoga-Meister für die interessante Lehrstunde, die kostenlos angeboten wird.

Ich habe die Reise bei TUI gekauft und war ganz normaler Tourist.

Werde ein Dude – ein „Juice Dude“

cropped-IMG_1461.jpg

Bei der Eat & Style in Berlin habe ich die „Juice Dudes“ getroffen, denn sie hatten dort einen kleinen Stand aufgebaut, der mich sofort angesprochen hat.
Auch der Saft hat mir gut geschmeckt und als Anfang des Jahres des Thema „Entgiften“ auf der Tagesordnung stand habe ich sofort an sie gedacht.

Ich schreibe bewußt Entgiften, denn für mich heißt das in diesem Fall, Verzicht auf ungesunde Getränke. Das ich damit richtig liege, beschreiben „Juice Dudes“ auch auf ihrer Webseite.

„Unsere frischen Säfte sind wortwörtlich frisch! Entgegen der Herstellung pasteurisierter, also erhitzter Säfte, welche z.T. erst Tage nach der Herstellung im Frischeregal landen, werden unsere Säfte jeden Morgen frisch für dich gepresst. Durch den Vorgang des Kaltpressens sind unsere Säfte bis zu 3 Tage haltbar und versprechen einen Nährstoffgehalt der dein Herz höher schlagen lässt. Außerdem enthalten unsere organischen Säfte keinerlei Zusatzstoffe. Das Obst und Gemüse macht’s. Ganz einfach!“

In Geschäften bekommt man die Säfte nicht, in Berlin wird alles frei Haus geliefert, wenn man bis 12 Uhr bestellt, sogar am nächsten Tag. Allerdings gibt es eine Mindestabnahme, kein Problem, weil die Säfte super schmecken. Auf der anderen Seite steht der Preis und die kurze Haltbarkeit, wenn man die Sachen selbst verbraucht.

Ich habe mir 2 Sorten ins Büro bestellt (es gibt 3) und zwar:

LIFE GENERATOR – einfach erfrischend

Grünkohl zählt in den Staaten zum so genannten “Superfood”. Ob getrocknet, gekocht oder gepresst, der Kohl mutierte in den letzten Jahren zum absoluten Trend. Der außergewöhnliche Geschmack hat uns dazu inspiriert auch in Deutschland einen Saft zu kreieren, der dieses tolle Aroma beinhaltet. Gepaart mit anderen köstlichen Zutaten wie Zitrone oder Gurke wird unser Life Generator zu einem erfrischenden Safterlebnis.
Zusätzlich deckt ein einziger Saft über 100% des Tagesbedarfs von Vitamin-K ab.
Noch nie etwas von diesem Vitamin gehört? Macht nichts, wir auch erst während unserer Exkursion. Kurz gefasst, es wirkt fettlösend und stärkt deinen Knochenaufbau.
Zutaten:
Grünkohl
Zitrone
Gurke
Apfel
Sellerie
Petersilie

Mein absoluter Favorit, so erfrischend, toll. Wenn ich das jeden Tag haben könnte …

IMG_0678

DR. HEART-BEET – süßlich wohltuend

Der Doktor unter unseren Säften trägt diesen Titel nicht grundlos. Durch den hohen Anteil von Betain, stärkt dieser Saft das Immunsystem und fördert den Blutkreislauf. Außerdem beugt der hohe Eisengehalt Müdigkeit und Konzentrationsschwäche vor und ebnet dir den Weg zu einem produktiven Tag.
Zutaten:
Rote Bete
Rotkohl
Granatapfel
Birne
Ingwer
Karotte
Apfel

Jetzt wo ich lese, wie gesund der Saft ist, dann sollte ich den auch regelmäßig trinken. Allerdings habe ich wieder feststellen müssen, dass Ingwer nichts für mich ist. Schade.

IMG_0679

Geliefert werden die kleinen Flaschen in einer Holzkiste, die auf Wunsch auch wieder abgeholt wird.

IMG_0676

Wenn Ihr neugierig geworden seit, auf der Webseite steht noch viel mehr über das kleine Start Up aus Berlin.
Ich fürchte, dass ich bald wieder Nachschub brauche. Yeah !
Vielen Dank an die Dudes, meine Fotos entstanden an ihrem Stand.

Eine gesunde Woche wünscht Kerstin