Weg damit – Bücher sinnvoll entsorgen

Bücher wegwerfen – allein der Gedanke läßt viele erschaudern. Von – wie kann man nur – bis zu – ich könnte das nie, Bücher sind einfach unantastbar – geht die Reaktion, wenn ich das Thema anschneide. Und ehrlich, vor ein paar Jahr hätte ich genauso reagiert. Nicht umsonst habe ich Bibliothekswissenschaft studiert und alles an Bücher gekauft was mir unter die Hände kam, zu DDR-Zeiten wohlgemerkt. Da hat man einfach jede Gelegenheit genutzt, denn viele Bücher gab es unter dem Ladentisch und Platz war kein Problem. Nach der Wende änderte sich die Situation, es gab alles und natürlich auch Bücher.

Ich würde nicht sagen, dass ich wie früher gekauft habe, aber das eine oder andere Buch kam im Laufe der Jahre hinzu und meine Platzprobleme wurden größer. Und dann eines Tages fühlte ich mich von den Büchern erdrückt. Zumal ich viele von ihnen nie mehr lesen würde, kurz gesagt – ich wollte sie loswerden.

Welche Möglichkeiten gibt es in solchen Fällen ?

1. Verkauf über ebay – aufwendig,  nicht viel Gewinn

2. Bei Amazon anbieten – man kann dort ein Verkäuferkonto anlegen. Das ganze ist einfacher als ebay, allerdings verkauft man die Sachen nicht sofort. Außerdem sind die Gebühren hoch, also der Gewinn von Amazon nicht ohne.

3. Antiquariate – kann man vergessen, außer man hat ganz seltene Ausgaben.

4. Momox – man wird die Bücher sofort los, das Porto zahlt Momox, aber der Preis für Bücher ist nicht so gut.

5. Verschenken – eigentlich das Beste. Für Dein Gewissen und die Bücher.

6. Bookcrossing – man lässt die Bücher frei und andere lesen sie !

7. ebay-Kleinanzeigen – unter der Rubrik „Verschenken“ einstellen, Abholung ankreuzen und in kürzester Zeit ist jemand da und holt alles ab. Super einfach und schnell.

8. Ins Treppenhaus Deines Wohnhauses legen – da kann sich jeder bedienen.

Das wären meine Tipps zur sinnvollen Entsorgung von Büchern. Vorher müsst Ihr Euch natürlich mit den entsprechenden Dingen befassen. Ich habe in der letzten Woche wieder eine Bücherkiste „gefunden“ und Nägel mit Köpfen gemacht. 90 % der Titel sind verschenkt, 2 Bücher bei Momox. Meine Grenze bei Momox ist übrigens der Preis vom 50 Cent, darunter verschenke ich sie. Ich komme gut mit dieser „Regeln“ zurecht.

Wie und was sortiere ich aus?

Titel aus DDR-Zeiten, die ich einfach nur so gekauft habe. Langweilige Bücher. Krimis, bei denen ich mich ans Ende erinnere- das sind ein paar Regeln. Die kommen auf einen Stapel, werden bei Momox oder Amazon eingegeben und fertig.

Was behalte ich?

Leider noch viel zu viel 🙂  Es gibt bestimmte Themen, die mich interessieren und zu denen ich einfach alles sammle. Beispielsweise die Oscars, Napoleon, Sissi, die Freimaurer, den 11. September usw. Da kommt einiges zusammen ! Natürlich habe ich Kinderbücher, die mir am Herzen liegen. Utopische Romane aus DDR-Zeiten.

Wo will ich hin?

Noch gibt es keine leeren Regalreihen, leider. Das ist mein Ziel. Keine Ausreden mehr, konsequente Umsetzung. Wenn ich mich umsehe, möchte ich nur Bücher sehen, die mir am Herz liegen und die wichtig für mich sind.

Hier die Ausbeute vom letzten Wochenende, die Bücher habe ich innerhalb von 3 Stunden via eBay-Kleinanzeigen verschenkt.

IMG_3264-1

 

Werft Ihr Bücher weg oder nicht ? Gibt es noch bessere Tipps ? Ich fände es schön, wenn man sich zu dem Thema austauschen könnte. Leider gibt es in Berlin wohl keine Gruppen oder Personen, die sich unentgeltlich mit dem Thema befassen. Wenn ja, ich würde gern mitmachen 🙂

Ich freue mich auf Eure Kommentare, Kerstin

Written By
More from Kerstin

Last Minute – Buch – Geschenke

Ich habe einige Bücher auf meinem Tisch zu liegen und ein paar...
Read More