Wohnen in Hamburg

Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß inzwischen, dass ein großer Teil meiner Familie in Hamburg lebt. Die deutsche Geschichte hat es so gewollt und meine Eltern haben gehofft, dass ich auch dorthin ziehen werde. Aber ich musste erkennen, HH ist einfach nicht meine Stadt. So etwas gibt es. Wenn wir in der Familie übers Wohnen in Hamburg sprechen, bin ich erstaunt was dort abgeht. Vielleicht auch ein Grund, dass es keinen Sinn hat, meiner Familie zu erklären, dass sie Anspruch auf bestimmte Dinge wie Betriebskostenabrechnung haben. Ich glaube meine Mama hat seit 5 Jahren keine mehr bekommen. Aber eigentlich wollte ich erzählen, dass ich durch die Familie meist in Altona bleibe und andere Stadtteile nicht wirklich kenne. Das wollte ich ändern und auch woanders wohnen. Wobei ich endlich beim Thema bin, Euch die kleine Wohnung zu zeigen, die alles hat was man braucht.

Hier das Wohnzimmer mit Blick auf eine Terrasse.

 

IMG_4844

IMG_0348

IMG_0350

Jeden Morgen konnte man diesen Blick genießen.

IMG_9981

*

Genauso schön die Küche, die alles hatte was man braucht. Ich habe die Kaffeemaschine nicht vermisst und jeden Morgen das gute, alte Filter benutzt. Auch das Abwaschen und Abtrocknen ging noch.

*

IMG_0347

IMG_0346

 

IMG_0343

Zum Lesen oder Fernsehen gab es diesen bequemen Sessel, den ich gern in Beschlag genommen hatten.

*

IMG_0335

*

Es gab noch ein weiteres Zimmer, das ich nicht benutzt habe.

Die kurze Zeit war eine wahre Erholung für mich. Man hat gesehen, wie viele Dinge man nicht braucht und wie schön es ist, sich auf das Wichtige zu „beschränken“. Trotzdem ist die Wohnung gemütlich eingerichtet, das Geschirr in der Küche gibt eine persönliche Note, ist Dekoration und kann trotzdem benutzt werden.

Ich hoffe, dass ich die Wohnung bald wieder benutzen kann. Die Gegend habe ich bei weitem noch nicht erkundet, deshalb folgen natürlich weitere Hamburg-Posts.

Written By
More from Kerstin

Mit den „Stadtschwärmern“ durch Leipzig

Über 300 Tipps geben die Stadtschwärmer in ihrem Leipzig-Stadtführer. Eine enorme Menge,...
Read More